Winterdienst

Der alljährliche Winterdienst – die Meisten sind bereits über die
rechtlichen Grundlagen informiert was dieses Thema anbelangt:

Stürzt ein Fußgänger im Winter auf einem schlecht, bzw. nicht geräumten Gehweg
welcher vor Ihrem Haus liegt haften Sie als Eigentümer.

Sobald sich der schöne weiße Schnee in grauen Matsch verwandelt, und
Gehwege zu Rutschpartien einladen sind insbesondere Fußgänger zur Vorsicht ermahnt.
Aber auch Sie als Hauseigentümer sind angemahnt entsprechende Vorkehrungen zu treffen:
Gehwege, bzw. Bürgersteige vor Ihrem Haus müssen entsprechend vom Schnee geräumt, und gestreut werden-
Lassen Sie diese Pflicht außer Acht, ein Fußgänger kommt zu Fall und verletzt sich dabei,
steht es ihm rechtlich zu Sie auf Schadensersatz zu verklagen.

Sie sind laut dem Bundesgerichtshof demnach in der Pflicht werktags von 7 bis 20 Uhr,
und an den Sonn- und Feiertagen von 9 bis 20 Uhr Bürgersteig und Gehwege entsprechend
frei zu räumen und zu bestreuen.

Bei diesen Pflichten macht das Gesetz auch keinerlei Unterschied: Ob Sie bereits das Rentenalter
erreicht, oder im Besitz eines Schwerbehindertenausweises sind, diese Reglungen sind bislang für alle
Bürger allgemein gültig.

Wir bringen Sie sicher durch den Winter!

Ob Sie nun Berufstätig, Rentner oder anderweitig eingeschränkt sind – wir helfen Ihnen gerne!
Der Gartenservice Nette bietet für Sie entsprechenden Winterdienst schon ab einem 1€ pro m².
Professionell und pünktlich erledigen wir für Sie die vom Staat vorgegebenen Pflichten.
Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot:

Kontaktformular via E-Mail

Mobil unter 0162 9249963 oder via Festnetz 0231 / 354867